Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Fassen Sie Ihr Mitgefühl in Worte!

Kondolenz schreiben

Hans Behrendtgestorben am 19. April 2021

Stimmungsbild

Bettina Wagenitz und Jens Geisler
schrieb am 2. Mai 2021 um 17.04 Uhr

Lieber Hans,
Du schaust bestimmt auch weiterhin mit Deinem verschmitzten Lächeln dem Treiben all Deiner langjährigen Wegbegleiter zu. Wer soviel erleben durfte wie Du hat ein wahrlich reiches Leben gelebt. Wir sind froh, dass wir ein Stück dieses Weges mit Dir gehen durften und werden Dich als großer Geschichtenerzähler und Zeitzeuge eines ganzen Jahrhunderts in unserem Herzen behalten.
In lieben Gedenken
Bettina Wagenitz und Jens Geisler

Stimmungsbild

Familie Ciesla
schrieb am 28. April 2021 um 20.49 Uhr

Liebe Angehörige,

wie alles im Leben, braucht auch die Trauer Zeit.
Nehmt Euch diese Zeit. Dafür wünschen wir Euch viel Kraft.
Wir werden Hans und seine lebensfrohe Art sehr vermissen.

Herzliches Beileid
Familie Ciesla

Stimmungsbild

Herr Helmut Hamp
schrieb am 28. April 2021 um 14.22 Uhr

Als ich 1976 ein Bürger von Wesenberg wurde, war Hans längst eine wesenberger Legende. Seine tiefe Verbundenheit zu seiner Heimatstadt, zu den Wesenbergern erlebte ich nach der Wende auf vielfältige Weise. Er hat sich mit uns gefreut und mit uns gefeiert, er hat mit uns diskutiert und er hat sich eingebracht. Und wir sind gemeinsam chinesisch marschiert.

Mein Sportkamerad Hans Behrendt übergab mir 2003 das Buch „Die Amsel“

„Jene, die rechtlos gemacht dem Schicksal und Leid widerstanden, jene die gegen Hoffnung gehofft haben, die in Herz und Sinn nicht zerbrochen sind, die trotz niederschmetternder Realitäten an das Gute in ihrem Volke glaubten, sie sind es, die sich um uns alle, um ihr Vaterland verdient gemacht haben. Vor ihren Opfern müssen wir uns verneigen - - - in Ehrfurcht.“ Aus „Die Amsel“ von H.A.F. Bracklow

Ich verbeuge mich still und ehrfurchtsvoll vor diesem Leben.
Helmut Hamp

Stimmungsbild

Mathias Müller und Familie
schrieb am 28. April 2021 um 8.58 Uhr

Mein lieber Freund und Nachbar Hans,
der Herrgott war so gut und gnädig mit Dir
und hat Dir ein erfolgreiches , langes Leben gewährt.
Nun war es an der Zeit zu gehen.
Wir werden Dich vermissen, doch mehr an Dich denken.
Im Namen der ganzen Familie Müller.
Renate, Jürgen und Mathias.

Stimmungsbild

Anja Eschke, 2. Vorsitzende der Schwarzenbeker Schützengilde e.V. von 1894
schrieb am 26. April 2021 um 13.39 Uhr

Liebe Angehörige,

im Namen der Schwarzenbeker Schützengilde e.V. von 1894 möchte ich Ihnen unser herzliches Beileid aussprechen. Hans war seit dem 01.01.1952 Mitglied unserer Gilde und uns stets freundschaftlich verbunden.

Pfingstsamstag 2018 – Schützenfest in Schwarzenbek – für uns unvergesslich.
Wir hatten die Ehre bei unserem Umzug einen Zwischenstopp bei Hans einzulegen, um ihm zu seinem 100. Geburtstag zu gratulieren. Dies ist wohl in unserer 127-jährigen Vereinsgeschichte ein einmaliges Ereignis gewesen.

Es gibt noch viel mehr über, bzw. mit ihm zu berichten. Dies alles in Worte zu fassen ist bei einer so langen Mitgliedschaft schier unmöglich.

Wir werden Hans im Kreise unserer Gilde stets ein ehrendes Andenken bewahren.

In tiefer Verbundenheit

Anja Eschke
2. Vorsitzende der
Schwarzenbeker Schützengilde e.V. von 1894

Stimmungsbild

Tobias Lemke
schrieb am 25. April 2021 um 21.36 Uhr

Es gibt keinen
Abschied für diejenigen,
die in Gott verbunden sind.

Bereits bei der ersten Begegnung wußte ich das Du Hans, eine besondere Seele bist.
Deine Geschichte und dein Lebensweg waren ebenso besonders für viele Menschen, und für mich warst Du ein Vorbild. Der geistige Fokus deine Erfahrung mit dem Yoga und verschiedener Gesundheitstechniken war einzigartig für diese und der vergangenen Zeit.
Die Welt braucht mehr Menschen, die bereit sind für Ihre Überzeugungen einzustehen, egal was andere über Sie denken.
Ich wünsche deiner Familie und alle deinen Freunden das Sie wie Du das göttliche erkennen und Dich stets in guter Erinnerung behalten.
Dieser eine Weg ist jetzt zuende.
Hochachtungsvoll
Tobias Lemke

Stimmungsbild

Peter Stimper, Vorstandsmitglied TSV Schwarzenbek v. 1899 eV
schrieb am 25. April 2021 um 13.12 Uhr

Liebe Angehörige,

mit großer Bestürzung hat der TSV Schwarzenbek v. 1899 eV die Nachricht vom Tod seines Ehrenmitglieds Hans Behrendt erhalten.
Ich darf Ihnen daher im Namen des gesamten Vorstands unser herzlichstes Beileid aussprechen.
Ich selbst hatte das Glück und die Ehre Hans in vielfältiger Hinsicht persönlich kennenzulernen und er hat mich in jeder davon tief beeindruckt.
Hans hat ein stolzes Alter und entsprechend vieles in seinem Leben erreicht. Insbesondere für die Boxabteilung des TSV Schwarzenbek hat er sich immer sehr engagiert. Ich bin daher überzeugt, dass sein Geist, seine (sportlichen) Werke und die Erinnerung an ihn sein Leben lange überdauern werden.
Wir haben bei unseren alljährlichen Weihnachtstreffen immer gerne seinen Worten gelauscht, da man von ihm viel über das Leben lernen konnte.
Er wird diesem Verein, den er lange Zeit mit geprägt hat, sehr fehlen.

In tiefer Trauer und Verbundenheit

Peter Stimper
Vorstandsmitglied
TSV Schwarzenbek v. 1899 eV

Stimmungsbild

Steffen Rißmann - Bürgermeister der Stadt Wesenberg
schrieb am 24. April 2021 um 8.00 Uhr

Liebe Familie Wallis,
liebe Angehörige,

Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.
Albert Schweitzer

tieft bewegt habe ich Kenntnis vom Tod von Hans Behrendt genommen. Seiner alten Heimatstadt Wesenberg ist er stets treu geblieben. Über Jahrzehnte engagierte er sich hier auf vielfältige Art und Weise. Mehr als ein Jahrhundert war ein lebenslustiger Hans Behrendt präsent und hat durch regelmäßige Besuche seine Spuren hier in Wesenberg hinterlassen.

In aufrichtiger Anteilnahme und stillem Gedenken

Steffen Rißmann
-Bürgermeister-

Stimmungsbild

Lothar Stolz
schrieb am 23. April 2021 um 16.54 Uhr

Liebe Elke lieber Fritz,

in Erinnerung an alte Zeiten.
Erwin, Günter, Boxen, Skatspielen. Eine andere Zeit. Seinem Sport verpflichtet hat
Hans dafür gesorgt, dass Schwarzenbek über den Tellerrand bekannt wurde.
Wenn der Lebenskreis eines solchen Mannes sich schließt hält man inne und denkt an
alte Zeiten.

Meine herzliche Anteilnahme
Lothar Stolz